Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu gewährleisten. Wir protokollieren natürlich streng anonymisiert Ihr Nutzerverhalten, um für Besucher wichtige Themen zu identifizieren und eventuell auftretende Funktionsfehler zu entdecken. Weitere Informationen und die Wiederspruchsoption zum Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Gute Beispiele für energieeffizientes Bauen und Sanieren gesucht!

Jetzt für die Grüne Hausnummer bewerben!

Hannover, 27. April 2018

eine Solaranlage auf dem Dach, die Fassade gedämmt oder eine besonders effiziente Heizung eingebaut – es gibt viele Möglichkeiten, sein Haus energetisch zu modernisieren. Hauseigentümer in der Region Hannover, die besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben, können sich ab sofort wieder um die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ bewerben. Damit würdigen die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und die Klimaschutzagentur Region Hannover Hausbesitzer mit besonders vorbildlichen Bau- und Sanierungsprojekten und machen die guten Beispiele für die Öffentlichkeit sichtbar. Denn: Wer stolz auf sein modernes Eigenheim ist, kann das auch nach außen zeigen.

Für ihr nach KfW-Standard 115 saniertes Zweifamilienhaus in Hannover erhielt Katrin Hüper aus Seelze 2017 die „Grüne Hausnummer“ sowie den Sonderpreis des enercity-Fonds proKlima zum Thema „Energiewende“. Das Gebäude aus den 1950er-Jahren wurde komplett entkernt und energetisch auf den neuesten Stand gebracht. Die neue Heizung, unterstützt durch eine Solaranlage mit großem Pufferspeicher, eine gute Wärmedämmung der Fassade sowie vierfach verglaste Fenster sorgen für hohen Wohnkomfort bei wenig Energiebedarf. „Dank umfangreicher Beratungen im Vorfeld des Umbaus und verschiedener Einzelförderungen – z.B. durch die KfW und proKlima – konnten wir alle Baumaßnahmen sehr gut umsetzen“, berichtet Hausbesitzerin Hüper.

Die Grüne Hausnummer ist eine Auszeichnung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Kooperation mit regionalen Partnern. Sie zeichnet vorbildlich sanierte oder gebaute Wohngebäude aus. Hauseigentümer in der Region Hannover, die ihren Neubau mindestens als Effizienzhaus 55 fertiggestellt oder ihren Altbau besonders energieeffizient saniert haben, können sich auszeichnen lassen. Die ersten 50 Bewerber, die sich melden und die Kriterien erfüllen, bekommen eine individuelle Grüne Hausnummer und eine Urkunde. Außerdem werden für Hausbesitzer in der Region Hannover wieder zwei Sonderpreise ausgelobt.

proKlima vergibt erneut den Sonderpreis "Energiewende". Belohnt werden dabei BauherrInnen im proKlima-Fördergebiet, die eine besonders hocheffiziente Sanierung mit Einbindung erneuerbarer Energieerzeugung durchgeführt haben.

Die feierliche Verleihung der Grünen Hausnummern findet im Herbst statt.

Bewerbungsschluss ist der 12. August 2018. Der Bewerbungsbogen kann hier heruntergeladen werden

 

 

(Foto: Klimaschutzagentur Region Hannover / Jan Blachura)