Qualitätssicherung für Passivhaus-Wohngebäude

Die Qualitätssicherung bei der Neuerrichtung von Wohngebäuden umfasst Checks von Passivhaus-Gebäudehülle, Gebäudetechnik und Passivhaus-Bilanz und wird von in der Passivhaus-Bauweise erfahrenen Planern  durchgeführt, die durch proKlima zugelassen sind. Die unten aufgeführten Dokumente enthalten den genauen Prüfumfang der Themengebiete „Passivhaus-Gebäudehülle“, „Lüftungstechnik“ und „Heizungstechnik“.

Qualitätssicherer Passivhaus-Gebäudehülle

Sie besitzen überdurchschnittliche Fachkenntnisse in Bauphysik sowie praktische Erfahrungen in der Planung von Passivhäusern.

Qualitätssicherer Lüftungstechnik

Sie besitzen überdurchschnittliche Fachkenntnisse in der Planung, Ausführung und Prüfung von Komfortlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.

Qualitätssicherer Heizungstechnik

Sie besitzen überdurchschnittliche Fachkenntnisse in der Planung, Ausführung und Prüfung von Heizungsanlagen.

Qualitätssicherer für Passivhaus-Wohngebäude werden

Wenn Sie im Rahmen der Förderprogramme des enercity-Fonds proKlima Qualitätssicherung für Passivhaus-Wohngebäude durchführen wollen, dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an die unten stehende Adresse. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung auch die in dem Anforderungsprofil beschriebenen Referenzen bei.

proKlima - Der enercity Fonds
Glockseestraße 33
30169 Hannover

Über die Listung für die Qualitätssicherung wird nach Einreichung und Prüfung der erforderlichen Nachweise und Durchführung eines Vorstellungstermins entschieden.