Hocheffizienzhaus mit Minimalverbrauch

proKlima belohnt Modernisierer mit einem einmaligen Zuschuss, wenn der Strom- und Wärme- oder Brennstoffverbrauch minimal ist.

Der Standard des sanierten Gebäudes muss KfW-Effizienzhäusern 70 und besser oder alternativ dem EnerPHit-Kriterium des Passivhaus Instituts entsprechen. Liefern Sie uns einfach mindestens für ein Jahr monatlich abgelesene Zählerstände für Wärme, Brennstoff oder Wärmepumpen-Strom und Ihre Stromrechnung.

Folgende Grenzwerte gelten für den Minimalverbrauch-Zuschuss:

Heizenergie
Die Grenzwerte sind abhängig vom Heizsystem und den
installierten Zählern:

  • Wärmemengenzähler Übergabestation Nah-/Fernwärme: jährlich maximal 40 Kilowattstunden je Quadratmeter beheizte Wohnfläche
  • Gas/Heizöl/Biomasse: jährlich maximal 50 Kilowattstunden je Quadratmeter beheizte Wohnfläche
  • Wärmepumpen-Strom: jährlich maximal 15 Kilowattstunden je Quadratmeter beheizte Wohnfläche

Haushaltsstrom
Der Strombezug liegt nach Stromspiegel 2017 im geringen bis niedrigen Bereich der Klassen A oder B.