proKlima diskutiert am BDAcube

Hannover lädt zum Innenstadtdialog - Gemeinsam mit dem BDA und Experten*innen aus Hannover diskutieren wir Klimaschutzlösungen am 23.07. und 26.07.21 am Köbelinger Markt.

Hannover, 16. Juli 2021

Vom 19.07. bis zum 28.07.21 präsentiert sich der BDA-Bund Deutscher Architekten mit einer "BDA-Werkbank" auf dem Innenstadtdialog am Köbelinger Markt unter anderem mit Unterstützung von proKlima.

proKlima richtet dabei zwei Diskussionsrunden mit Expert*innen aus Hannover aus:

Freitag 23.07.2021 18 - 20 Uhr
„Neue Ästhetik - (Um)Bauen mit Erneuerbarer Energie"

Impuls
• Matthias Wohlfahrt, proKlima - Solarenergie gestalten
anschließend Diskussion mit:
• Tatjana Sabljo, stellv. Vorsitzende BDA Hannover
• Dirk Hufnagel, freier Energieberater und Solarcoach der Landeshauptstadt Hannover
• Rebeca Ostermeier, Architects for Future Ortsgruppe Hannover
• Matthias Wohlfahrt, proKlima
Moderation: Rainer Tepe, proKlima

Montag 26.07.2021 18 - 20 Uhr
„Innenstadt im Klimawandel - Neue Anforderungen an die nachhaltige Stadtgestaltung"

Impulse
• Dr. Julian Busch, BUSCH & TAKASAKI Architekten: Designing Urban Micro Climates
• Kirsten Klehn, plan zwei Stadtplanung und Architektur: Grüne Innenstadt: Visionen für Klimaresilienz und Lebensqualität
anschließend Diskussion mit:
• Dr. Julian Busch
• Kirsten Klehn
• Ronald Clark, Direktor Herrenhäuser Gärten Landeshauptstadt Hannover
• Dr. Thomas Köhler, Transition Town Hannover e.V.
Moderation: Matthias Wohlfahrt, proKlima

Das vollständige Programm der "BDA-Werkbank" ist veröffentlicht unter: www.bda-niedersachsen.de

Mit dem Innenstadtdialog hat die Landeshauptstadt Hannover seit Anfang Juli eine Dialogplattform und Experimentierraum unter dem "Motto Hannover.Mit(te)Machen" geschaffen, um die Zukunft der Innenstadt zu diskutieren und gemeinsam lebendig zu entwickeln. Mithilfe verschiedener Beteiligungsformate werden Ideen entwickelt, diskutiert und ausprobiert.

HYGIENEREGELUNG:

• Es dürfen nur Gäste teilnehmen, die einen vollen Impfschutz, Genesungsnachweis oder tagesaktuellen negativen Testbefund nachweisen können.
• Es gelten die Abstandsregelungen. Das Absetzen von Masken ist nur erlaubt, wenn ein Abstand von 1,5m eingehalten werden kann.
• Die Registrierung am Stand über die Luca-App ist erforderlich.

 

Nach oben