19. Forum Energie und Bau 2022

Fortbildungsseminar am 24. Juni 2022 von Architektenkammer Niedersachsen und e.u.z. Energie- und Umweltzentrum am Deister

Hannover, 12. Mai 2022

In diesem Jahr findet das Forum Energie und Bau wieder mit Vortragenden, Zuhörerschaft und Ausstellungsständen statt. proKlima unterstützt die Veranstaltung als Sponsor und mit inhaltlichem Input zu unseren Förderangeboten.

Sich untereinander direkt austauschen zu können, ist angesichts der aktuellen Krisen – Klimawandel, Artensterben, fossile Abhängigkeiten – noch wichtiger. Denn nicht nur bei Neubauten, sondern vor allem im Gebäudebestand muss die Energiewende schnell realisiert werden und die Sanierungsrate deutlich steigen. Die Wärmeerzeugung ohne fossile Energieträger umzusetzen, kann im Bestand schwieriger und mit höheren Investitionen verbunden sein. Andererseits binden Bestandsgebäude graue Energie und schonen Ressourcen. Gefragt sind daher Konzepte, mit denen wir unser Bauen und Sanieren auf die Zukunft ausrichten können.

Das 19. Forum Energie und Bau stellt intelligente Konzepte und praxistaugliche bauliche Lösungen vor. Unter anderem erwartet Sie ein Vortrag zu Bestandsheizflächen und Wärmepumpen in der Sanierung von Peter B. Schmidt, anerkannter Fachmann für Haustechnik. Wilfried Walther, Sachverständiger für Bauphysik des e.uz. beschäftigt sich in seinem Vortrag mit Wärmebrücken bei Bestandsbauten.

Termin: 24. Juni 2022, 9:30 – 17:30 Uhr

Tagungsort: Akademie des Sports, Toto-Lotto-Saal
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
(Nähe HDI-Arena)

Veranstalter: Architektenkammer Niedersachsen,
Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH

Teilnahmegebühr: 120 Euro für Kammermitglieder
170 Euro für Gäste
(jew. inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke und Tagungsunterlagen)
dena-Anrechnung: 8 Unterrichtseinheiten

Programm und Anmeldung: www.fortbilder.de

Nach oben