Ablauf der Antragstellung

proKlima bietet Ihnen Fördermittel mit denen Sie aktiv zum Klimaschutz beitragen, und dabei sich und Ihrem Haus etwas Gutes tun.

So einfach kommen Sie an die Zuschüsse:

Am Anfang steht Ihr Entschluss ...

... mit Ihrer Bau- oder Modernisierungs-Maßnahme aktiv zum Klimaschutz beizutragen.

Wenn Sie Ihr Gebäude energetisch modernisieren wollen, oder ein Passivhaus bauen wollen, bekommen Sie Förderung von uns. Auch für Schulen oder andere Akteure, die die Klimaschutz-Idee an andere weitergeben möchten, stehen Fördergelder zur Verfügung. Firmen, die Ihre Energieverbräuche reduzieren möchten finden zahlreiche Angebote.
Doch manchmal hilft schon der Blick in die eigene Wohnung um Energie zu sparen. Dabei unterstützt Sie der Stromlotse.

Sie beantragen die Förderung

Bevor Sie eine Maßnahme beauftragen und beginnen, reichen Sie bei uns einen Förderantrag ein.

So erhalten Sie die Antragsformulare:

  • Online: Sie laden sich die Formulare runter
  • Telefonisch: Sie rufen zu unseren Servicezeiten an und wir senden Ihnen die Antragsformulare zu.

Bitte füllen Sie die Formulare vollständig aus und unterschreiben das Formular "Allgemeine Angaben" auf der zweiten Seite. Die ausgefüllten Formulare schicken Sie dann bitte

proKlima prüft Ihren Antrag

Wenn alles in Ordnung ist, bekommen Sie im Regelfall nach zwei, spätestens nach vier Wochen Ihr Bewilligungsschreiben per Post.

Die Umsetzungszeit

Sie haben nun ein Jahr Zeit, Ihre Maßnahme umzusetzen. Falls es länger dauern sollte, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns.

Auszahlung anfordern

  • Wenn alles fertig ist, schicken Sie bitte alle nötigen Unterlagen zur Auszahlung an proKlima. Welche Unterlagen das in Ihrem Fall sind, erfahren Sie aus einer Zusammenstellung „Erforderliche Unterlagen zur Auszahlung“, die Ihrem Bewilligungsschreiben beiliegt.
  • proKlima prüft dann Ihre Unterlagen.
  • Wenn alles in Ordnung ist, bekommen Sie im Regelfall nach spätestens vier Wochen Ihren Auszahlungsbescheid per Post und das Geld auf Ihr Konto.