Fenster

proKlima bezuschusst den Einbau hocheffizienter Fenster, die nicht nur zur Energieeinsparung beitragen, sondern deutlich den Komfort verbessern. Folgende Varianten werden gefördert:

Passivhaus-Fenster

Passivhaus-Fenster bestehen aus 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasungen in einem sehr gut dämmenden Rahmen. Der Wärmeverlust ist noch einmal um 40 Prozent reduziert gegenüber heute gängigen Fenstern mit 2-Scheiben Wärmeschutzverglasungen. Das ist spürbar: Solche Fenster haben auf der Innenseite selbst an den kältesten Wintertagen angenehm warme Oberflächentemperaturen.

Passivhaus-Fenster

Förderbetrag

U-Wert maximal 0,8 W/(m²K) 20 EUR/m²
max. 2.000 EUR

Fenster im Denkmal

Fenster in Baudenkmalen haben häufig besondere Rahmenprofile, Teilungen oder Sprossen. Doch energetisch optimierte Konstruktionen gibt es auch für denkmalgeschützte Gebäude.

Gerne beraten wir Sie zu Kastenfenstern oder Ausführungen mit 3- Scheiben-Wärmeschutzverglasungen, die einen U-Wert von höchstens 1,0 W/(m²K) aufweisen.

Fenster im Denkmal

Förderbetrag

U-Wert maximal 1,0 W/(m²K) 20 EUR/m²
max. 2.000 EUR

Fenster aus Holz oder Holz-Alu

Holzfenster und Holz-Alu-Fenster punkten mit einem niedrigeren Ressourcenverbrauch. Da die Investitionskosten höher sind als bei Kunststofffenstern, bekommen Sie hierfür einen höheren Fördersatz.

Fenster aus Holz oder Holz-Alu

Förderbetrag

U-Wert wie Passivhaus-Fenster oder
Fenster im Denkmal
30 EUR/m²
max. 3.000 EUR

Nach oben