Nah- und Fernwärme

Die Entwicklung von Wärmenetzen der Zukunft, die sich aus erneuerbaren statt fossilen Energiequellen speisen, ist nur dann tragfähig, wenn möglichst viele Gebäude im Bereich dieser Netze mit Wärme versorgt werden. proKlima fördert daher den erstmaligen Anschluss an Nah- und Fernwärmenetze, die von Kraft-Wärme Kopplungs (KWK)-Anlagen gespeist werden.

Umstieg von Heizöl auf Fernwärme

Fördersatz

je Wärmenetzanschluss
maximal 50.000 EUR
60 %
der förderfähigen Kosten

Umstieg von Erdgas auf Fernwärme

Fördersatz

je Wärmenetzanschluss
maximal 50.000 EUR
50 %
der förderfähigen Kosten

Förderanforderungen

Es gelten nachfolgende Anforderungen für einen Wärmenetzanschluss:

  • Optimierung der Heizungsanlage nach proKlima-Anforderungen
  • Wärmespeicher mit mindestens Energieeffizienzklasse B
  • Messtechnik zur Verbrauchserfassung
  • weitere Kriterien für den Wärmenetzanschluss und den Betrieb von Nahwärmenetzen sind in den technischen Anforderungen aufgeführt und erläutert

Nach oben