Wärmepumpe

Wärmepumpen werden als Versorgungskomponenten der Zukunft angesehen. Für die sogenannte Sektorkopplung spielen Wärmepumpen zukünftig eine bedeutende Rolle, da sie Strom aus erneuerbaren Energiequellen (zum Beispiel Windkraft) effizient in Heizenergie umsetzen können.

Funktionsprinzip Wärmepumpe

Wärmepumpe

Fördersatz

Ein- oder Zweifamilienhaus
je Heizungsanlage

10 %
der förderfähigen Kosten
max. 5.000 EUR
Mehrfamilienhaus oder
Nichtwohngebäude
je Heizungsanlage
10 %
der förderfähigen Kosten
max. 30.000 EUR

Förderanforderungen

Es gelten die Anforderungen der Bundesförderung für effiziente Gebäude Einzelmaßnahmen (BEG-EM) und darüber hinaus:

  • Optimierung der Heizungsanlage nach proKlima-Anforderungen 
  • Wärmespeicher mit mindestens Energieeffizienzklasse B
  • Messtechnik für Heizung, Trinkwarmwasser und Strom
  • Die Wärmepumpe muss mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt werden

Nach oben